Regenbogenbrücke ...


... es gingen leider schon


Bella
(16. Januar 2012)
Ach die Bella, meine kleine Diva,
überall musste sie aufpassen, das auch alles wieder an seinen Platz kam.
Und auch mal gerne hat sie aus den Hinterhalt gezwickt,
ich eben ihre Art gewesen, doch so richtig beissen .. o0
Sie war im grunde doch eine ganz liebe ...


Sweety
(23. August 2012)
Ach meine Sweet, na eigentlich gehörte sie ja meiner Großen,
aber sie kümmerte sich immer seltener, da habe ich dieses übernommen.
Ja mit Sweet fing auch alles an, jetzt habe ich schon vier Jahre Ratten
und kann mich immer noch nicht so damit anfreunden, 
das Ratten nie wirklich ein Leben ohne böse Tumore führen werden.
Sweet war einfach unsere Knutschmaus, so verschmusst
und immer gut drauf ...


Lexy
(07. Mai 2013)
Lexy hatte ich bekommen als sehr bissig und scheue Ratte.
Ich versuchte mit viel liebe ihr Vertrauen zu schenken, doch leider ohne Erfolg,
das einzige was ich geschafft habe war, das sie sich so ab und zu mal streicheln lies,
ohne das sie gleich zuschnappte.
Im grundegenommen konnte sie ja nichts dafür, denn sie biss aus Angst,
das kommt meist, wenn man eine Ratte nur mit Handschuhe anfässt
oder selber Angst vor dem Tier hat und somit kein annähern stattfinden kann.
Trotzdem war sie eine ganz liebe 
und sogar raus kam sie und hat ihren Auslauf genossen ...


Molly
(31. Juli2013)
Unsere Molly ging heute früh über die Regenbogenbrücke.
Sie war doppelt bestraft, denn erst der Tumor und dann kam die Atemnot.
Wir wollte sie nicht leiden lassen und ließen sie friedlich über die Regenbogenbrücke gehen.
Sie war so treu und verschmust, küsschen hier, küsschen da,
einfach nur lieb die kleine ...


Emma
(08. Dezember 2013)
Ja die Emma, oh man, wenn ich an sie denke, zaubert sie mir ein Lächeln.
Sie ist, war die erste, die auf Entdeckungstour ging,
obwohl die Voliere immer aufstand ...


Rosaly
(11. Dezember2013) 
Unsere Rosaly war eine ganz verschmuste, suchte immer die nähe von uns
und hatte nie angst vor neues, im Gegenteil,
sie wollte immer als erstes wissen was es neues gibt ..


Jazzy
(Juni2014)
Unser Wonnebroppen oder auch Oberlix mit schweren Knochen.
Jazzy war ganze 700g schwer durch den Stoffwechsel an dem sie litt.
Sie war sehr verschmusst und sehr anhänglich, sie nutze jeden Ausgang .. 
auch sie starb in meinen Armen ..


Lotta
(13. November2013)
Lotta würde grad mal ein Jahr alt.
Der Tag war sehr komisch, am morgen kam sie bei mir unter die Decke, schlief,
stand auf, putze sich, fraß etwas und ging hoch in die Hängematte.
Am Nachmittag gab ich allen ein Leckerli, die Maxi brachte es hoch zur Lotta
und lief wieder runter .... ich bemerkte das sich nix rührte oben in der
Hängematte ... da sah ich, das die Lotta für immer eingeschlafen ist ...


Paula
 (03. März 2015)
Ach die Paula, meine kleine Diva ..
sehr Fotogehn und Eifersüchtig bis zum .... ja, eben die Paula 
Sie wurde 2 Jahre und 2 Monate alt.


Maxi
(02. April2015)

Die Maxi war eingentlich sehr zutraulich, ließ sich aber ungerne streicheln.
Als sie krank wurde, suchte sie regelrecht unsere Nähe und wurde immer verschmuster.
Sie starb in meinen Armen, wärend ich sie streichelte .. 
Maxi war die letzte meiner ersten 10 Rattendamen, 
sie wurde 2 Jahre und 4 Monate alt